Im Jahr 1993 wurde durch einige Camper, nachdem bekannt wurde, dass der Campingplatz aufgelöst werden soll, das Heft des Handelns in die Hand genommen und der Campingverein „Zur Löhlenmühle e.V.“ gegründet.

Es war eine nicht einfache Zeit, zumal das Wohnhaus der Familie Kraft auch verkauft wurde und uns die sanitären Anlagen dort aufgekündigt wurden. So entschloss sich der Vorstand eigene Wohncontainer durch die Firma Mainzer aufstellen zu lassen. Es war ein außerordentlicher Kraftakt, als jedes Vereinsmitglied zur Anfinanzierung des Gebäudekomplexes mit 2.000 DM in Vorleistung treten mußte. Inzwischen wurde diese Vorauszahlung den Vereinsmitgliedern wieder erstattet. Unsere sanitären Einrichtungen sind heute vorbildlich, dies wird uns immer wieder auch durch Gastcamper versichert, darauf sind wir besonders stolz.

Stolz sind wir auch darauf, dass wir es geschafft haben, die 1993 mit der Gründung des Vereins festgelegten Grundstückspreise, die Gaspreise und auch die Strompreise konstant zu halten, ob uns dies bei den zur Zeit steigenden Energiekosten noch lange gelingen wird, bleibt abzuwarten.

Der Vorstand dankt allen Vereinsmitgliedern, die sich in den letzten zwanzig Jahren für die ehrenamtliche Arbeit im Vorstand zur Verfügung gestellt haben, dies war und ist nicht selbstverständlich, zumal diese Aufgaben
immer mit zusätzlicher Arbeit verbunden waren und sind. 
Danken möchten wir in diesem Zusammenhang insbesondere den Vorstandsmitgliedern der ersten Stunden und Gründungsmitglieder des Vereins, wie Harald Wiese, Ulrich Farr, Karl-Wilhelm Steinmetz, Gerd und Karin Preuss, Hans-Jürgen und Renate Grotjahn und Jürgen Wiefers, sowie später Wolfram Dörner, Detlef Geiling, Wolfgang Rubow, Dietmar Pollul und Karl-Heinz Schreiber.

Danke sagen wir für die tatkräftige Hilfe beim Aufbau des Campingplatzes insbesondere den Vereinsmitgliedern Otto Zander, Alex Lubawina, Rüdiger Böhm und in den letzten Jahren verstärkt durch Hans Gerd Konrad, Udo Küsters, Karl-Heinz Gontrum, Dirk Heine, Michael Jüngst und Dietmar Pollul.

Dank aber auch für die Arbeit unserer Platzwartin Gabriele Roderburg, die sich in den letzten Jahren sehr um die durchreisenden Camper bemühte und auch weiterhin bemüht und damit unseren Campingplatz über die Grenzen der Gemeinde Burbach hinaus bekannt machte. 

Das anfänglich nicht gute Ansehen des Platzes in der Gemeinde hat sich in den letzten Jahren sehr zum Positiven hin entwickelt. Heute sind wir als Partner in allen Gemeinden anerkannt und gern gesehen. 

Als Dank für die vergangenen 20 Jahre lädt der Vorstand alle Vereinsmitglieder  am Abend nach der Jahreshauptversammlung zu einem gemeinsamen Abendessen in die Hickengrundhalle ein.

In der Hoffnung auf eine weitere positive Zukunft unseres Vereins

Ihr                                                                                                     

Hans-Jürgen Grotjahn, Vorsitzender                        
 

 

Toogle Left

Benutzeranmeldung

Routenplaner

Start:

Strasse, PLZ, Ort
Ziel:

Strasse, PLZ, Ort